Implenia überzeugt im zweiten Halbjahr

Implenia hat nach einem anspruchsvollen Start eine starke Leistung im zweiten Semester erbracht. Das EBITDA als wichtigste Kerngrösse für die operative Performance erreicht erneut einen Rekordwert. Das EBIT der Geschäftsbereiche (exkl. PPA) übertrifft den Mitte Jahr ausgegebenen Ausblick und die Markterwartungen. Alle Segmente haben einen positiven Gewinnbeitrag geleistet. Der Auftragsbestand bleibt auf Rekordniveau. Die Gruppe hat zudem weiter in die Themen Digitalisierung und Operational Excellence investiert. Die digitale Transformation wird Implenia auch in Zukunft aktiv vorantreiben. Aufgrund der guten strategischen Positionierung, der breit abgestützten technischen und organisatorischen Kompetenzen, der gestärkten Marktstellung in Deutschland und den robusten Märkten ist Implenia optimistisch für die Zukunft.

Schlüsselzahlen Konzern

 

2017

2016

Δ

Δ
like for like2

 

1000 CHF

1000 CHF

  

Konzernumsatz

3 859 478

3 266 986

18,1%

17,3%

EBIT der Geschäftsbereiche exkl. PPA1

103 195

114 111

(9,6%)

(9,2%)

EBIT der Geschäftsbereiche1

65 474

102 282

(36,0%)

(34,9%)

Operatives Ergebnis

63 591

97 907

(35,0%)

(33,9%)

Konzernergebnis exkl. PPA

65 438

72 733

(10,0%)

(9,3%)

Konzernergebnis

39 033

64 453

(39,4%)

(37,8%)

EBITDA

173 835

166 184

4,6%

4,6%

in % des Konzernumsatzes

4,5%

5,1%

  

Free Cashflow

162 535

27 942

481,7%

483,5%

Netto-Cash-Position (per 31.12.)

488 513

376 297

29,8%

25,8%

Eigenkapital (per 31.12.)

654 909

665 506

(1,6%)

(2,6%)

Auftragsbestand (per 31.12.)

6 043 261

5 171 795

16,9%

13,3%

Produktionsleistung

3 926 727

3 320 418

18,3%

17,3%

Vollzeitstellen (FTE; per 31.12.)

9 342

7 976

17,1%

 

1   Vorjahr restated, siehe Seite 232, Erläuterung 5

2   Fremdwährungsbereinigt