Corporate Center

In ihren Corporate Center erbringt Implenia zentrale Dienstleistungen für die ganze Gruppe. Dabei richten sich die Leistungen nach den Bedürfnissen der operativen Einheiten. Dank effizienter Prozesse und der Definition von allgemeingültigen Standards durch das Corporate Center Group tragen die zentralen Dienstleistungsfunktionen mit hoher Fachkompetenz direkt zur Wertschöpfung bei.

Implenia bündelt die administrativen Aufgaben aus den Bereichen Corporate Controlling, Corporate Reporting & Tax, Treasury & Investor Relations, Procurement, Legal, Marketing / Communications, Business Development und Insurance in ihrem Corporate Center Group. Human Resources Group und Group IT fungieren als eigene Stabsstellen. Mit der zunehmenden Internationalisierung und der deutlichen Verstärkung im Heimmarkt Deutschland hat die Gruppe entschieden, die zuvor lose organisierten Corporate-Einheiten vor Ort unter einem Dach im Corporate Center Deutschland / Austria zusammenzuführen.

Schwerpunkte 2017

Integration Bilfinger Hochbau

Im Berichtsjahr stand neben der Integration von Bilfinger Hochbau der Aufbau des Corporate Center für Deutschland und Österreich im Fokus. Der Integrationsprozess von Bilfinger Hochbau wurde durch das Business Development eng begleitet. Organisatorische Anpassungen und das Rebranding von Bilfinger Hochbau sind umgesetzt, Prozesse harmonisiert und Schnittstellen geregelt. In den Bereichen Treasury und Insurance wurden die Garantien von Bilfinger Hochbau übernommen und die Bauleistungsversicherungen der deutschen Geschäftsbereiche zusammengeführt. Das Procurement hat länderspezifische Einkaufsrichtlinien definiert und länderübergreifende Lead-Buyer-Funktionen miteinander verknüpft.

Implenia Lieferantentag

Implenia hat 2017 zum zweiten Mal die wichtigsten Partner, Subunternehmer und Lieferanten an ihren Lieferantentag eingeladen. Unter dem Motto «Gemeinsam zum Erfolg» tauschten sich die rund 300 Gäste zu Themen wie Compliance, Zusammenarbeit oder Vertragsgestaltung aus. Zum Abschluss ehrte Implenia Partner für aussergewöhnliche Leistungen in den Bereichen Nachhaltigkeit, Innovation und Partnerschaft.

Controlling neu organisiert

Im Controlling wurden die Aufgaben neu verteilt. Der Bereich Corporate Reporting & Tax hat neben seinen bisherigen Aufgaben mit dem Aufbau der finanziellen Betreuung der ausländischen Tochtergesellschaften begonnen. Zudem hat der Bereich zusammen mit Treasury dank Anpassungen bei der monatlichen Berichterstattung und dem Forecasting die Liquiditätssteuerung optimiert. Das Corporate Controlling hat seine Steuerungsfunktion sowie die Führungs- und Informationssysteme für Grossprojekte ausgebaut. Der «One Company»-Ansatz wurde konsequent weiterentwickelt.

Corporate Center Deutschland / Austria


Im Corporate Center Deutschland/Austria werden auf die regionalen Anforderungen zugeschnittene Leistungen aus den Bereichen IT, Building Information Modeling (BIM), Human Resources, Accounting & Tax, Controlling, Treasury, Procurement, Legal, Marketing / Communications, Zoll und Risk Management erbracht. Die Zentralfunktionen tragen aktiv zur Umsetzung der Unternehmensstrategie bei und unterstützen die operativen Geschäftsbereiche serviceorientiert. Die kaufmännische Leitung der beiden Geschäftsbereiche in Deutschland sowie die Verantwortung für das Corporate Center Deutschland / Austria hat Dominik Fabry übernommen.

«Code of Conduct» und Contract Management

Unter der Leitung von Legal wurde der Prozess zur Sensibilisierung und Einhaltung der Unternehmens- und Verhaltensrichtlinien weiter gestärkt. Der «Code of Conduct» bleibt eines der wichtigsten Instrumente bei der Korruptionsprävention, der Einhaltung des Kartellrechts und des Datenschutzes innerhalb der Gruppe. Zudem hat Implenia das Contract Management als neue Stabsstelle bei Legal angesiedelt. Dadurch wird die aktive Mitwirkung bei der Anmeldung, Begründung und Verhandlung von Vertragsanpassungen, Bestelländerungen oder Nachforderungen organisatorisch vereinfacht.

Herausforderungen 2018

Internationalisierung und Stärkung der Unternehmenskultur

Im neuen Geschäftsjahr liegt der Fokus weiterhin auf der zunehmenden Internationalisierung der Gruppe und der kontinuierlichen Verbesserung länderübergreifender Prozesse und Standards etwa im Accounting oder beim Transfer-Pricing. Im Bereich Procurement gilt es, die internationale Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen weiter auszubauen und die eingesetzten Einkaufs-Tools auf dem neusten Stand zu halten, um vorhandene Synergien optimal zu nutzen. Zur Stärkung der Unternehmenskultur im zunehmend internationalen Umfeld gilt es, die Intranetlandschaft weiter zu harmonisieren und eine einheitliche Informationsplattform für die gesamte Gruppe aufzubauen. Zudem werden verschiedene regulatorische Anpassungen wie MiFID II oder die überarbeiteten Datenschutzrichtlinien der EU (GDPR) in die kontinuierliche Prozessentwicklung miteinfliessen. Im Bereich Insurance setzt das Corporate Center die Gesamterneuerung des Versicherungsportfolios um.

Aufbau Corporate Center


IT


Im Jahr 2017 wurde die Integration der IT-Systeme aus der Übernahme von Bilfinger Hochbau umgesetzt. Gleichzeitig hat Group IT an den Grundlagen für eine gruppenweite Konsolidierung der Systeme weitergearbeitet. Unter dem Projektnamen «Kairos» realisiert Group IT in enger Kooperation mit dem Technical Center den nächsten Schritt der Digitalisierungsstrategie von Implenia. Neben der Einführung von RIB iTWO werden im Rahmen des Projekts auch verschiedene ERP-Lösungen vereinheitlicht. Diese Massnahmen sind von zentraler Bedeutung für die weitere digitale Entwicklung der Gruppe.