Slussen SN 843, Stockholm

Im Auftrag der Stadt Stockholm ist Implenia an der grundlegenden Neugestaltung des zentralen Verkehrsknotenpunkts Slussen beteiligt. Slussen besteht aus einer Reihe von Brückenkonstruktionen für alle Verkehrsarten, Entwässerungsvorrichtungen und einem Rohrleitungssystem für Wasser, Kanalisation, Gas, Elektrizität und Telekommunikation. Mit 480 000 durchreisenden Personen pro Tag ist Slussen der zweitgrösste Verkehrsknotenpunkt Schwedens nach dem Hauptbahnhof Stockholm. Damit es das auch bleiben kann, hat die 1935 fertiggestellte Originalstruktur eine Generalüberholung nötig. Mit dem Los SN 843 errichtet Implenia einen neuen Durchlass für das Rohrleitungssystem, um das Leistungsvolumen zu vergrössern. Es entsteht ein L-förmiger Betonschacht, durch den zusätzliche Rohre für die bessere Versorgung der Stockholmer Innenstadt verlegt werden. Ausserdem gehört zum Auftrag die Erstellung einer Ventilkammer. Die Arbeiten laufen von Mai 2018 bis November 2019. Durch die zentrale Lage, den fliessenden Verkehr und die beengten Platzverhältnisse handelt es sich um ein herausforderndes Projekt. Im September 2018 konnte Implenia mit SN 91 ein weiteres Teilprojekt der Slussen-Umgestaltung gewinnen, die Erstellung eines Busbahnhofs im Innern des Katarinabergs.

© Mikael Ullén

© Mikael Ullén

© Mikael Ullén

© Mikael Ullén

Facts & Figures

Auftraggeber
Stadt Stockholm

Bedeutung
Slussen ist ein komplexer Verkehrsknotenpunkt, der aus einer Reihe von Brückenkonstruktionen besteht und ein bedeutendes Rohrleitungssystem umfasst. Die 1935 fertiggestellte Struktur muss nach mehr als 80 Jahren im Einsatz generalüberholt werden.

Herausforderungen
Städtische Umgebung mit limitierten Flächen und fliessendem Verkehr, einschliesslich einer U-Bahn-Trasse, die das Baufeld überquert

Baubeginn
Mai 2018

Geplante Fertigstellung
November 2019