Implenia – bereit für die Zukunft

2018 war ein herausforderndes Jahr für Implenia, welches verschiedene Schwierigkeiten in vereinzelten Einheiten und Projekten offengelegt hat. Auf Umsatz- und Produktionsleistungsstufe hat die Gruppe erneut ein erfreuliches Wachstum erzielt. Die Herausforderungen zeigen sich in den Ergebniskerngrössen EBITDA und EBIT, die beide einen bedeutenden Einschnitt gegenüber der Vergleichsperiode erlitten haben. Implenia befindet sich 2019 in einem Übergangsjahr, in dem es gilt, das Geschäft zu stabilisieren und die Voraussetzungen für ein langfristiges profitables Wachstum zu schaffen. Die Gruppe verfügt über gut gefüllte Auftragsbücher, die Märkte bieten attraktive Opportunitäten und das Unternehmen stellt sich mit seiner weiterentwickelten Strategie optimal für seine bestehenden und zukünftigen Aufgaben auf.

Schlüsselzahlen Konzern

 

2018

2017

Δ

Δ
like for like1

 

1000 CHF

1000 CHF

  

Konzernumsatz

4 364 473

3 859 478

13,1%

11,6%

EBIT der Geschäftsbereiche exkl. PPA

40 623

103 195

(60,6%)

(58,9%)

EBIT der Geschäftsbereiche

22 558

65 474

(65,5%)

(61,8%)

Operatives Ergebnis

12 935

63 591

(79,7%)

(75,3%)

Konzernergebnis exkl. PPA

13 149

65 438

(79,9%)

(76,9%)

Konzernergebnis

504

39 033

(98,7%)

(92,4%)

EBITDA

89 726

173 835

(48,4%)

(47,8%)

in % des Konzernumsatzes

2,1%

4,5%

  

Free Cashflow

(52 586)

162 535

  

Netto-Cash-Position (per 31.12.)

397 211

488 513

(18,7%)

(17,1%)

Eigenkapital (per 31.12.)

585 175

654 909

(10,6%)

(9,6%)

Auftragsbestand (per 31.12.)

6 248 291

6 043 261

3,4%

5,6%

Produktionsleistung

4 452 761

3 926 727

13,4%

11,8%

Vollzeitstellen (FTE; per 31.12.)

9 781

9 342

4,7%

 

1   Fremdwährungsbereinigt